Das chinesische Horoskop 2019

Am 5. Februar fing im chinesischen Kalender ein neues Jahr an. Was die Herrschaft des Erd-Schweins für uns bringt, steht in diesem Artikel!

Mit lauten Böllern und prächtigen Feuerwerken feierten die Bewohner in Fernost am 5. Februar 2019 den Jahreswechsel. Es mag den Europäer verwundern, dass das Neujahrsfest im alten chinesischen Kalender nicht am 1. Januar stattfindet. Vielmehr wird es dadurch bestimmt, dass es am zweiten Neumond nach der Wintersonnenwende erfolgt. Diesem Kalender zufolge schreiben wir nun das Jahr 4717. Es endet am 24. Januar 2020 und wird vom Erd-Schwein regiert.

Die Entstehungsgeschickte dieses Kalenders geht ja auf eine alte Legende zurück. Buddha, heißt es dort, habe alle Tiere zu einem großzügigen Festessen eingeladen. Leider seien zu zwölf von ihnen dieser Einladung gefolgt. Buddha war enttäuscht, freute sich über die anwesenden Tiere aber umso mehr! Zum Dank für ihre Treue und Loyalität beschenkte er sie reich. Was sie da bekamen, war die Erlaubnis, abwechselnd über jeweils ein Jahr herrschen zu dürfen. Darüber hinaus durften sie ihrem Jahr ihre typischen Charaktereigenschaften verleihen.

Diese zwölf Jahresherrscher kennzeichnen jedoch nicht nur den chinesischen Kalender, sondern bilden auch das chinesische Horoskop, in dem sie die Tierkreiszeichen verkörpern. Während in der westlichen Astrologie ein Sternzeichen nur etwa einen Monat lang regiert, herrschen die chinesischen Tierkreiszeichen für ein ganzes Jahr. Es gibt in der chinesischen Astrologie auch nicht vier, sondern fünft Elemente. So spielen Feuer, Erde und Wasser, aber auch Metall und Holz eine nicht unbeträchtliche Rolle. Sie können die Wesenszüge eines Sternzeichens abschwächen oder verstärken. Die Elemente werden auch nicht bestimmten Tierkreiszeichen zugeordnet, sondern wechseln sich ab – und dies alle zwei Jahre.

Die Wesenszüge des Schweins

Im Reigen der zwölf chinesischen Tierkreiszeichen kommt das Schwein an letzter Stelle. Dieses Sternzeichen gilt als friedliches, gutmütiges, höfliches und freundliches Wesen. Mitunter ist es ein bisschen naiv und gutgläubig. Es zweifelt an keiner Aussage und wird daher öfter zum Opfer von Schwindlern und Betrügern als andere Tierkreiszeichen. Doch selbst mit solch unangenehmen Erfahrungen kann das Schwein ganz gut leben. Es ist nicht nachtragend – und so ist bald alles vergeben und vergessen!

Wenig Verständnis zeigt es hingegen, wenn es grundlos beleidigt, gekränkt oder angegriffen wird. Dann ist es ganz schön temperamentvoll und kann sich erstaunlich gut wehren. Sieht man davon ab, ist es aber ein zuversichtlicher und stets gut gelaunter Zeitgenosse, der niemandem etwas tun würde. Das liegt einerseits an seinem friedliebenden Naturell, andererseits daran, dass es lieber seine Ruhe hat, als sich mit jemandem anzulegen. Das Schwein liebt ein gemütliches und beschauliches Leben, dessen angenehme Seiten es ohne unnötige Ablenkungen genießen möchte. Und dazu zählen sicherlich auch kulinarische Köstlichkeiten …

Aufgrund seiner Umgänglichkeit ist das Schwein in der Regel sehr beliebt und hat einen entsprechend großen Freundeskreis. Dieser weiß die Hilfsbereitschaft des Schweins ebenso zu würdigen wie seine Qualitäten als guter Zuhörer. Obwohl es nicht selten ein bisschen schwerfällig wirkt, ist es dennoch allem Neuen gegenüber durchaus aufgeschlossen. Es ist für gewöhnlich auch gebildet, bestens informiert und erstaunlich eloquent!

Der Einfluss des Elements Erde

Das Tierkreiszeichen Schwein steht im aktuellen Jahr im Zeichen des Elements Erde. Das sorgt dafür, dass dieses Sternzeichen geerdeter, bodenständiger und vernünftiger wird. Es verfügt über ein besseres logisches Denkvermögen und gesteigerte praktische Fähigkeiten. Das Hirn zählt mehr als das Herz, die Praxis mehr als die graue Theorie. Der Hang zu eher traditionellen und konservativen Haltungen ist ebenfalls stärker ausgeprägt. Dafür ist es nicht ganz so kreativ und ideenreich.

Auf professioneller Ebene wird dieses Tierkreiszeichen ambitionierter und einsatzfreudiger. Es verfolgt seine Vorhaben mit jeder Menge Ehrgeiz und Ausdauer. Dabei hat es auch ein größeres Durchhaltevermögen als Artgenossen, die von einem anderen Element dominiert werden. Zum Erreichen seiner Ziele agiert es kalkulierter und strategischer.

So ist es nur logisch, dass das Erd-Schwein auch im Umgang mit seinen Mitmenschen etwas berechnender ist. Es ist nicht ganz so gutgläubig wie andere Schweine und vorsichtiger, wenn es darum geht, sich zu verlieben. Es prüft etwaige Interessenten zunächst einmal genauer und gleicht deren Eigenschaften mit seinen Ansprüchen ab. Das ändert allerdings nicht allzu viel daran, dass auch das Erd-Schwein ein freundlicher und liebenswerter Zeitgenosse ist!

Berufliches im Jahr des Schweins

Was Beruf und Karriere betrifft, macht uns der aktuelle Jahresregent ehrgeiziger und zielstrebiger. Davon profitieren besonders Angestellte. Zwar sind auch Selbstständige und Unternehmer einsatzfreudiger, doch verfügen sie meist über zu wenig Konkurrenzdenken, um sich durchzusetzen.

Unter dem Einfluss des Erd-Schweins legen wir in diesem Jahr auch im Berufsleben besonders großen Wert auf Stabilität und Kontinuität. Eine steile Karriere ist uns weniger wichtig als ein harmonisches Klima im Umgang mit den Kollegen und Vorgesetzten. Daher kommt den Faktoren Solidarität, Loyalität und Teamgeist mehr Bedeutung zu als einer fragwürdigen Ellbogentechnik …

Umso vorsichtiger müssen wir im Jahr des Erd-Schweins auf dem glatten geschäftlichen Parkett sein! Trotz des Elements Erde macht uns das Schwein noch immer etwas naiver als viele andere Sternzeichen. Bei allzu reizvollen Schnäppchen oder gar zu gewinnbringenden Investitionen sollten wir besser zweimal nachdenken! Selbstverständlich gilt es auch in diesem Jahr, das Kleingedruckte in den Verträgen nicht zu übersehen!

Privates im Jahr des Schweins

Da uns das Erd-Schwein kommunikativer und geselliger macht als sonst, lernen wir leichter Leute kennen. Das gilt auch für potenzielle Partnerinnen oder Partner. Freuen dürfen wir uns zudem auf ein heißes Sexleben, denn der Jahresherrscher macht uns zu Genussmenschen. Und damit ist nicht nur der kulinarische Aspekt gemeint …

Dennoch reizen uns amouröse Abenteuer wenig! Unsere Emotionen mögen zwar stärker ausgeprägt sein, aber Seitensprünge kommen nicht wirklich infrage. Der Grund dafür ist einfach der, dass wir wegen des aktuellen Jahresregenten eine solide Partnerschaft einem unsicheren Abenteuer immer vorziehen!

Auch Trennungen erfolgen im Jahr des Erd-Schweins nicht ganz so leichtfertig. Stattdessen ist es uns ein großes Anliegen, unserem Liebling ein angenehmes und sorgloses Leben zu ermöglichen. So ist es nur allzu verständlich, dass auch die Familie oder ein Kinderwunsch mehr ins Zentrum unserer Aufmerksamkeit rückt …

Weitere Informationen zu den Eigenschaften des chinesischen Sternzeichen Schweiz

Chinesisches Horoskop Schwein

Tags: